Google setzt “Panda”-Update in weiteren Sprachen ein

Dienstag, 16. August 2011 von Thomas Büry

Google

Nachdem Google Anfang des Jahres das “Panda”-Update, das die Suchqualität durchweg verbessert, für alle englischsprachigen Suchanfragen einführte, wurden nun die algorithmischen Verbesserungen in allen anderen Sprachen bis auf Chinesisch, Japanisch und Koreanisch eingeführt. Hier testet Google weiter die Verbesserungen.

Im Gegensatz zum ersten “Panda”-Update, welches beinahe 12% aller englischen Suchanfragen beeinflusste, sind in den weiteren Sprachen nun etwa 6-9% der Suchanfragen betroffen.
Sollten Websites von diesen Verbesserungen negativ betroffen sein, können die Tipps von Google zum Erstellen qualitativ hochwertiger Websites weiterhelfen. Zudem bietet Google noch Foren für Webmaster an, die dort Feedback geben und Ratschläge erhalten können.

Quelle: googlewebmastercentral-de.blogspot.com

WEITER

Google-Dienst beschleunigt das Laden von Webseiten

Montag, 15. August 2011 von Thomas Büry

Google

Ein neuer Online-Dienst von Google namens Page Speed Service beschleunigt das Laden von Webseiten, indem die Anfragen einer Webseite auf einen Google-Server umgeleitet werden, welcher die Optimierung der Seite übernimmt.
So sind durchaus Geschwindigkeitsvorteile von 62 Prozent möglich, abhängig von der Größe des Contents auf der Webseite, dem verwendeten Browser, der geographischen Lage des Zugangs, der Bandbreite usw. Wie groß der Geschwindigkeitsvorteil für eure Webseite ist, kann mit dem Webpage-Test ermittelt werden.

WEITER

Google zeigt in den Suchergebnissen Content-Autoren an

Donnerstag, 28. Juli 2011 von Thomas Büry

Google

Google zeigt seit einigen Tagen Bilder und Namen von Content-Autoren in den Suchergebnissen von Google.com an. Dazu muss der Autor ein Google-Profil erstellt und seinen Content mit diesem verlinkt haben.
So soll hochwertiger Content besser identifiziert und hervorgehoben, weiterer Content dieses Autors gefunden und Nutzer mehr über den Autor erfahren und mit diesem in Kontakt treten können.

Content-Autor auf Googles Suchergebnisseite

Content-Autor auf Googles Suchergebnisseite

WEITER

Google nimmt alle .co.cc-Webseiten aus seinem Index

Freitag, 08. Juli 2011 von Thomas Büry

Google

Google will Internetkriminellen das Leben schwerer machen und hat deshalb 11 Millionen Links zu Websites mit der Top-Level-Domain .co.cc aus seinem Index genommen, um ab sofort keine Treffer mehr in den Suchergebnisseiten listen zu können. So sollen die Nutzer von Google besser geschützt werden.

Keine Webseiten der Top Level Domain .co.cc mehr im Google-Index

Keine Webseiten der Top Level Domain .co.cc mehr im Google-Index

WEITER

Google Realtime vorläufig deaktiviert

Mittwoch, 06. Juli 2011 von Thomas Büry

Google

Google hat seine Echtzeitsuche Google Realtime, das Echtzeitdaten von Twitter und anderen Social Networks in der Suche anzeigt, vorübergehend deaktiviert und aus der Suchleiste der Suchergebnisseite entfernt. Gründe dafür sind ein seit dem 2. Juli diesen Jahres ausgelaufenes Abkommen mit Twitter und das kürzlich vorgestellte Social Network Google+ , dessen Daten künftig ebenfalls in die Suchfunktion einfließen sollen.

Beim Aufruf der Echtzeitsuche erhalten Nutzer momentan folgende Fehlermeldung:

Google Realtime Fehlermeldung

Google Realtime Fehlermeldung

WEITER